Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Monatsarchiv für Oktober 2018

Kannibalismus-Fälle, Teil 7 – Nasino: Stalins Kannibaleninsel

Oktober 31, 2018 Kommentar abgeben
Kannibalismus-Fälle, Teil 7 – Nasino: Stalins Kannibaleninsel

Heutzutage ist uns bekannt, dass es damals unter Stalin in der UdSSR die sogenannten Gulags, die Arbeitslager, gab, in der von inhaftierten Menschen Zwangsarbeit verrichtet werden musste. Wer aber glaubt, dass das unter Stalin eine der schlimmsten Straf- und Unterdrückungsmaßnahmen war, der hat noch nichts vom Straflager Nasino gehört!

weiterlesen

Grusel zu Halloween: Spuk in Hill House

Oktober 26, 2018 Kommentar abgeben
Grusel zu Halloween: Spuk in Hill House

Knapp drei Wochen vor Halloween, am 12. Oktober 2018, hat Netflix eine Serie veröffentlicht, die Grusel- und Serienfans das Fürchten lehrt: “Spuk in Hill House”. Schnell hat sich die Serie, die nur lose auf dem gleichnamigen Roman von Shirley Jackson aus dem Jahr 1959 basiert, zu einem Tipp unter Horrorfans etabliert. Geschrieben, entwickelt und komplett inszeniert hat die Serie Mike Flanagan.

weiterlesen

Kannibalismus-Fälle, Teil 6 – Das Kannibalen-Kloster

Oktober 24, 2018 Kommentar abgeben
Kannibalismus-Fälle, Teil 6 – Das Kannibalen-Kloster

Im Jahr 1997 ereignete es sich, dass ein englischer Journalist Zeuge eines Falls von Kannibalismus im buddhistischen Kloster Wat Thong in Südthailand wurde. Der Mann verfasste einen Bericht mitsamt Fotos.

weiterlesen

Veranstaltungstipp: Halloween im Hamburg Dungeon

Oktober 19, 2018 Kommentar abgeben
Veranstaltungstipp: Halloween im Hamburg Dungeon

Viele von euch kennen sicherlich die beliebten Dungeons in Deutschland: Es gibt zum Beispiel eines in Berlin und auch eines in Hamburg. Das Hamburger Dungeon hält dieses Jahr zu Halloween eine besondere Show bereit!

weiterlesen

Kannibalismus-Fälle, Teil 5 – Karl Denke: 23 Jahre Kannibalismus in der Nachbarschaft

Oktober 17, 2018 Kommentar abgeben
Kannibalismus-Fälle, Teil 5 – Karl Denke: 23 Jahre Kannibalismus in der Nachbarschaft

Es klingt wie ein Horrorfilm: Der Landstreicher Vincenz Olivier wird von einem alten Mann mit dem Versprechen in die Wohnung gelockt, dass er dort etwas zu Essen bekäme. Der junge Mann freut sich über die Gastfreundschaft. Als Denke ihn um den Gefallen bittet, einen Brief für ihn zu schreiben und ihn dafür mit 20 Pfennigen zu entlohnen, willigt Olivier ein. Doch die ersten diktierten Worte – “Adolph, du fetter Wanst” – machen ihn stutzig. Er dreht sich rum und sieht gerade noch, wie Denke mit einer Axt ausholt.

weiterlesen

Virtueller Kampf gegen Zombies: “The Walking Dead: Our World”

Oktober 12, 2018 Kommentar abgeben
Virtueller Kampf gegen Zombies: “The Walking Dead: Our World”

Für Freunde von Zombies gibt es seit Juli 2018 die Erwachsenenversion eines Augmented Reality-Spiels für das Smartphone: “The Walking Dead: Our World”.

weiterlesen

Kannibalismus-Fälle, Teil 4 – Armin Meiwes: Der “Kannibale von Rotenburg”

Oktober 10, 2018 Kommentar abgeben
Kannibalismus-Fälle, Teil 4 – Armin Meiwes: Der “Kannibale von Rotenburg”

Wenn wir in Deutschland an bekannte Kannibalismus-Fälle denken, kommt vielen Menschen vermutlich Armin Meiwes in Erinnerung, besser bekannt als der “Kannibale von Rotenburg”.

weiterlesen

Postapokalyptische UFO-Häuser in einer Geisterstadt

Oktober 5, 2018 Kommentar abgeben
Postapokalyptische UFO-Häuser in einer Geisterstadt

Wenn ihr glaubt, dass Hobbit-Höhlen eine ungewöhnliche Behausung seien, dann solltet ihr euch mal die UFO-Häuser im Distrikt Sanzhi in Neu-Taipeh, Taiwan anschauen: Die Häuser sind nicht nur wie UFOs geformt, sie stehen auch noch in einer verlassenen Geisterstadt!

weiterlesen

Kannibalismus-Fälle, Teil 3 – Schuldig oder nicht? Der Fall Alfred Packer

Oktober 3, 2018 Kommentar abgeben
Kannibalismus-Fälle, Teil 3 – Schuldig oder nicht? Der Fall Alfred Packer

Am 9. Februar machten sich aber sechs der Männer schließlich doch auf den Weg ins 120km entfernte Los Piños. Die Reise sollte zehn Tage dauern, doch nur einer von ihnen kam nach schließlich 65 Tagen in Los Piños an: Alfred Packer. Dieser gab an, dass zunächst einer der Männer an Schwäche starb. Dieser wurde von Packer und den anderen vier Begleitern aufgegessen, um dem Hunger entgegenzuwirken.

weiterlesen