Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Spukorte und Mysteriöses

Das Ungeheuer von Loch Ness – Die unheimlichsten Kreaturen aus Legenden, Sagen und Fabeln, Teil 1

veröffentlicht am März 6, 2019 von Jacqui the Ripper | abgelegt unter Spukorte und Mysteriöses

Die unheimlichsten Kreaturen

 

In dieser Reihe stellen wir euch die unheimlichsten Kreaturen aus Legenden, Sagen und Fabeln vor. Denn immer wieder hört man über Jahrhunderte hinweg von Vampiren, Werwölfen und anderen Gestalten, die aus Folklore entstanden sind und ihren Eingang in Literatur und Film gefunden haben. Den Anfang macht heute ein ganz bekanntes schottisches Monster!

Fast jeder hat schon einmal von ihm gehört: Dem Ungeheuer von Loch Ness, das seit Jahrhunderten schon sein Unwesen im Loch Ness, einem See in Schottland, treiben soll. Doch woher stammt die Legende des sagenumwobenen Seeungeheuers und um was genau handelt es sich bei diesem geheimnisumwobenen Wesen, welches auch liebevoll „Nessie“ genannt wird?

 

Nessies Herkunft

Loch Ness PorträtNessie selbst wird als eine Art Plesiosaurus beschrieben, also eine eigentlich ausgestorbene Reptilienart, die bis zu 20m lang wird. Wir alle kennen wohl das berühmte Foto aus dem Jahr 1934, auf dem das angebliche Monster zu sehen ist. Langer Hals, kleiner Kopf und ein gebogener Rücken kennzeichnen Nessie. Das erste Mal erwähnt wurde Nessie aber schon im Jahr 565 n. Chr., als der Abt Adamnan in einer Schrift berichtet, wie das Leben eines Schotten, der von einem wilden Tier angegriffen wurde, von Gott gerettet wurde. Das Tier floh angeblich aus Angst vor den Worten des Heiligen!

Ab dem 16. Jahrhundert gab es dann immer regelmäßiger Chronikeintragungen und Sichtungen: Männer wurden vom Monster erschlagen und das Monster sei wegen seiner “schwimmenden Inseln” bekannt, hieß es in den Berichten. So richtig berühmt wurde das Wesen aber erst 1933, als regionale Zeitungen von Nessie berichteten. Reporter wurden nach Schottland entsandt und es wurde gar Geld für das Einfangen des Monsters geboten! Am 19. April 1934 wurde schließlich von Robert K. Wilson ein angebliches Foto von Nessie geschossen, das wir wohl heutzutage sicherlich alle schon einmal gesehen haben.

 

Streit um Nessie-Fotos

Später wurde jedoch zugegeben, dass das Foto gefälscht wurde und das auch noch von einem anderen als Wilson: Der Urheber war Marmaduke Wetherell, der seinen Sohn das Monster mit Hilfe eines Spielzeug-U-Boots und Plastik bauen ließ. Wilson machte schließlich nur bei dem Schwindel mit und gab das Foto als sein eigenes aus. Fast 60 Jahre lang dauerte es, bis der Schwindel aufflog!

Auch später noch sind viele Berichte über Sichtungen erschienen. Mit Aufkommen der großen Hollywood-Filme, zum Beispiel “King Kong”, wurde die Fantasie der Menschen noch bereichert. Kein Wunder, dass es dann, vielleicht im Gegenlicht oder im Dämmerlicht und aus weiter Entfernung zu Ähnlichkeiten mit einem angeblichen Monster kommt. Oftmals möchte man schließlich auch Dinge sehen und daran glauben.

 

Neueste Sichtungen

Die neuesten Sichtungen gab es übrigens mit Aufkommen von Google Maps und beim Kartendienst von Apple! Während sich das “Monster” bei Google Maps nur als Boot herausstellte, bestätigte der offizielle Loch Ness Monster Fanclub, dass das Monster bei Apple echt sei. Zumindest wurde bisher keine andere Erklärung gefunden.

Auch wenn es nach Jahrhunderten noch nicht gesichert ist, dass es Nessie wirklich gibt (oder gab?), so haben die ganzen Sichtungen doch zumindest eines bewirkt: Dass Loch Ness wohl einer der bekanntesten Seen Schottlands geworden ist und die Touristenströme weiterhin anhalten werden!

 

Zu Teil 2: Bigfoot

Zu Teil 3: Dämonen

Zu Teil 4: Vampire

Zu Teil 5: Werwölfe

Zu Teil 6: Zombies

Zu Teil 7: Meerjungfrauen

Zu Teil 8: Wendigo

Zu Teil 9: Drachen

Zu Teil 10: Geister

Zu Teil 11: Hexen

Zu Teil 12: El Chupacabra



Tags:
, , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?