Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Halloween Trends, Sonstiges von Angst bis Zombie

Was ist Steampunk?

veröffentlicht am Juli 6, 2019 von Jacqui the Ripper | abgelegt unter Halloween Trends, Sonstiges von Angst bis Zombie

Was ist Steampunk?

In dieser kurzen Reihe nehmen wir dich mit in die Welt des Steampunks. Erfahre heute, was genau Steampunk eigentlich ist!

Sie tragen Fliegerbrillen, haben Zahnräder an ihrer Kleidung und scheinen aus der Zeit gefallen zu sein: Steampunks nennt man die Menschen, die sich so kleiden und in der Zeit zurückreisen. Aber was genau ist Steampunk eigentlich? Wir nehmen dich mit auf eine Tour durch eine alternative viktorianische Ära!

 

Begriffsklärung

Das Wort “Steampunk” setzt sich aus den englischen Wörtern “steam” (für “Dampf”) und “punk” (für “mies” oder “wertlos”) zusammen. Zuerst trat das Phänomen des Steampunks erstmals in den 1980er Jahren als literarische Strömung auf. Dabei werden moderne und futuristische Elemente mit dem viktorianischen Zeitalter verbunden.

Steampunk ist dem “Retro-Futurismus” zuzuordnen, was bedeutet, dass die Zukunft, wie man sie sich in früheren Zeiten hätte vorstellen können, dargestellt wird.

Auch wenn in den 80er Jahren schon einige Bücher, Rollenspiele und sogar ein Film entstanden, bekam die sich aus der Literatur entwickelnde Subkultur erst im Jahr 2005 so richtig Aufschwung. Denn auf dem Kunstfestival Burning Man in Nevada (USA) gab es damals Kunstobjekte, die Technik und Moderne mit dem Design der viktorianischen Zeit verbanden. Daraufhin wurden immer mehr solcher Objekte geschaffen und der Steampunk blühte erst so richtig auf.

 

Die Anfänge des Steampunks

Wenn man zu den Anfängen des Steampunks zurückgeht, dann landet man im 19. Jahrhundert. Denn da veröffentlichten die bekannten Schriftsteller Jules Verne und H.G. Wells ihre Romane, die als die Wurzeln des Steampunks angesehen werden.

H.G. Wells veröffentlichte 1895 seinen Roman “Die Zeitmaschine”, der erste Roman, in dem eine Zeitreise literarisch beschrieben wird. Darin begibt sich ein Zeitreisender in das Jahr 802.701, wo es zwei Arten von Menschen gibt, die sich aus den zur viktorianischen Zeit vorhandenen Gesellschaftsklassen entwickelt haben. Der Roman kann sowohl dem Steampunk als auch den Dystopien zugeordnet werden, da Gesellschaftskritik an den Klassenunterschieden und gegen die Unterdrückung der Menschen im 19. Jh. geübt wird.

Auch Jules Vernes Roman “Die Reise zum Mittelpunkt der Erde” aus dem Jahr 1873 lässt sich der literarischen Strömung des Steampunks zuordnen. Darin findet ein Geologe eine alte Runenschrift, die ihn zusammen mit seinem Neffen nach Island führt, wo die Reise zum Mittelpunkt der Erde beginnen soll. Auf ihrer Reise erleben sie eine Menge Abenteuer. Auch Vernes Romane “20.000 Meilen unter dem Meer” oder “Reise um die Welt in 80 Tagen” sind Klassiker des Steampunk-Genres.

Einfluss hatten auch die sogenannten Episonaden, eine Art Groschenromane, die in den 1860er Jahren erschienen und in denen es darum geht, wie der Protagonist und sein Begleiter in einer Rikscha durch den Wilden Westen kutschiert werden. Die Rikscha wird von einem selbstgebauten “Dampfmann” gefahren. Somit sind diese Geschichten mit als Anfänge des Steampunks zu betrachten.

Heute gibt es mehrere Varianten des Steampunks, die sich auf verschiedene Aspekte verstärkt konzentrieren: Beim Teslapunk wird Elektrizität kreativ verwendet, beim Dieselpunk wird die Dampfmaschine durch den Dieselmotor ersetzt, beim Clockpunk wird der Schwerpunkt auf Uhrwerkmechanismen gelegt und beim DIY-Steampunk geht es darum, technische Dinge im Bezug auf Steampunk zu recyclen oder zu reparieren.

 

Merkmale des Steampunks

Im Webcomic “Girl Genius” wird Steampunk als “Adventure, Romance, Mad Science!” beschrieben, was Steampunk in einer Nussschale perfekt wiedergibt.

Was genau sind nun aber die Merkmale des Steampunks?

Neben all den wunderbaren selbstgebastelten Maschinen, die meist mit Dampf oder, je nach Variante, mit Elektrizität oder Motoren betrieben werden, gibt es modische Elemente, die unverzichtbar sind. Da wir dir im nächsten Steampunk-Beitrag alles über die Kleidung dieser Stilrichtung erzählen und dir zeigen, wie du dich als Steampunk kleiden kannst, halten wir uns in diesem Beitrag etwas kürzer.

Die Steampunk-Mode ist zum einen natürlich von der Mode aus dem viktorianischen Zeitalter inspiriert, zeigt aber auch Einflüsse aus Gothic- und Cowboymode. Die Kleidung und Accessoires zeichnen sich meist dadurch aus, dass viel selbst gemacht und gebastelt wurde.

Neben dem Kostüm gibt es zahlreiche Accessoires, die einfach dazugehören: Zylinder runden ein Steampunk-Kostüm ab und oftmals sieht man an den Hüten die berühmten Fliegerbrillen, Schweißerbrillen oder Nickelbrillen. Oftmals sieht man auch Zahnräder, die als Verzierung dienen. Masken können mit Schläuchen und Zahnrädern versehen sein und so für eine mysteriöse Aura sorgen. Ein Steampunker hat immer seine (unechte) Waffe dabei, wie eine Pistole, eine Eisenstange oder einen Revolver. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Mit Accessoires wie Gehstöcken, Fächern oder Schirmen aus Spitze werden Outfits abgerundet. Oftmals werden die Kleidungsstücke und Accessoires von den Farben Braun, Beige, Gold und verschiedenen Messingfarben dominiert.

Im nächsten Teil unserer Reihe geht es mit dem Thema „Steampunk-Bekleidung“ weiter. Da erfährst du nicht nur im Detail, was typisch ist für eine Steampunk-Kostümierung, sondern auch, wie du dich mit unseren Tipps am besten verkleiden kannst.

 

Was fasziniert dich am Stil des Steampunks? Schreib es uns gerne in die Kommentare!



Tags:
, , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?